Petri Keskitalo

Petri spielt auf der Willson F Tuba 3200FA-5 XL und der CC Tuba 3050FA-5.

Um den unvergesslichen Klang des Tubhonium-Duos zu erleben, empfiehlt Petri ein Konzert mit ihm und seinem Freund Jukka Myllys zu buchen!

Der finnische Tubist Petri Keskitalo begann sein Studium an der Militär-Musikschule, wo er 1992 seine Militärmusiker-Prüfung absolvierte. Seine Lehrer waren Eino Takalo-Eskola und Juha Salmela, zuzüglich hat er Meisterkurse von Jens Bjørn-Larsen, Roger Bobo, Melvin Culbertson und Michael Lind besucht. Keskitalo gehört zu den renommiertesten Solisten, Lehrern und Kammermusikern von Skandinavien. Er gewann den Nationalen Wettbewerb für Blasinstrumente im Jahre 1994 und den Nationalen Wettbewerb für Militärmusiker im Jahre 1996. Er wurde 1996 als ”Militärmusiker des Jahres” und 1998 als ”Finnischer Blechblasinstrument-Spieler des Jahres” ausgezeichnet. Keskitalo hat zahlreiche Werke von finnischen zeitgenössischen Komponisten uraufgeführt. Sein Repertoire umfasst die Literatur des 19. Jahrhunderts bis hin zum modernen Jazz. Er ist Mitglied des Pipoka-Trios, des Gourmet-Sextets, des Tubhonium-Duos und des Kivitalo-Duos. Keskitalo ist auch aktiv als Komponist und Bearbeiter. Sein Werk beinhaltet Repertoire für Solo-Instrumente und unterschiedliche Kammer- und Jazzbesetzungen. Petri Keskitalo war Tubist des Hämeenlinna Militärorchesters 1994–2000. Seit 2000 ist er Tubist des Philharmonischen Orchester Helsinki und des Kammerorchester Avanti!. Er unterrichtet Tuba an der Sibelius-Akademie.