Die zweite Generation in der ersten Reihe

Jahre gehen, Inhaber wechseln. Aber das Engagement, Fachwissen und die Ideen zur Perfektionierung von Blasinstrumenten wurden weitergegeben. Noch mehr, die Qualitäten sind mit den Jahren mitgewachsen.

Die Firma wurde 1950 durch Willy Kurath sen. gegründet. Begonnen hat die Firma mit Reparaturen von Holz- und Metallblasinstrumenten. Nach fünf Jahren übergrossen Arbeitsleistungen an Reparaturen, kam der intuitive Wunsch, endlich etwas Besseres selbst herzustellen, was mehr Befriedigung geben könnte.

1955 wurde die erste neue Werkstätte gebaut und die Pläne der ersten KURATH-Zylinderinstrumente umgesetzt. Der Erfolg stellte sich sehr schnell ein und Kurath sen. entschloss sich, den Betrieb am gleichen Ort in Flums 1965 zu vergrössern. In der gleichen Zeit entschloss er sich, einen neuen Handelsnamen der auch im Ausland gut aussprechbar und auch etwas einen "internationalen" Klang anzueignen. Somit entstand der heutige Name "WILLSON Band Instruments Switzerland".

1970 Der Neubau am heutigen Standort optimierte dank modernsten Produktionsmitteln die Herstellungsabläufe und war Ausgangspunkt für die Umsetzung der hohen Ansprüche. Zwischenzeitlich gab es bahnbrechende Neuerungen und Patente, wie zum Beispiel die berühmten Compact Bells.

1988  Im Dezember integrierte Kurath sen. mit seinem Sohn die Maschinenbaufirma „Bauerfeind“ Nauheim Deutschland in die Willson Band Instruments AG. Diese Firma wurde später wieder verkauft. Heute werden alle Perinetmaschinen von der Trompete bis zur Tuba in Flums hergestellt.

1993  Im Januar wurde eine Sensation im Zylindermaschinenbau Wirklichkeit. Willson Band Instruments brachte einen Rotor mit einem 100% Luftdurchlassvolumen erstmals an die Oeffentlichkeit. Das neue Drückwerk wurde ebenfalls den neusten Material- und Technologiemöglichkeiten konsequent angepasst. Der Name dieser Präzisionsmaschine heisst ROTAX und ist patentiert.

2000  Im Oktober wurde die eigene Perinet-Maschinen Herstellung produktionsreif. Ab diesem Datum wurden alle Perinetmaschinen von der Trompete bis zur Tuba in der Firma in Flums fabriziert. Durch diese Verlagerung des Perinet-Maschinenbaus konnten die hohen Ansprüche umgesetzt werden!

2005  Im September integrierte die Firma Willson die ersten CNC Drehautomaten und Bearbeitungszentren in die Produktinsabläufe.  

2009  Im März wurden die neuen Euphonien Modelle 2960TA und 2960TA-UK Celebration entwickelt. Mit diesen UK-Modellen gelang es der Firma Willson, diese speziellen Euphonien herzustellen, die den traditionellen Britischen Brass Band Sound aufweisen.

2011  Anfangs Jahr wurde Willson von namhaften und renomierten Posaunenherstellern zum Lieferanten der Rotax geometriekompensierten Venilen, welche Willson in der Schweiz produziert.

2015  Im Juni wurde die Weltneuheit das WillSAX Saxhorn dem Publikum vorgestellt. Diese Weltneuheit wurde im 2016 patentiert.